Rembert Hüser

hat in Bielefeld über Kommissar Lohmann und die Sprache der Wissenschaft promoviert. Der Anspiel- und Einstiegstipp fürs Œu­v­re ist sein Aufsatz «Frauenforschung« über Niklas Luhmann. Rembert Hüser nähert sich dem Kino und der Literatur gerne von der Seite und von den Rändern, hat über den Film-Vorspann gearbeitet und nimmt die Bilder beim Wort. Deutschland hat er 2003 verlassen, um in Minneapolis Professor zu werden. Derzeit vertritt er eine Filmprofessur in Frankfurt am Main. Für Cargo schreibt er über die Schrift im Film. (02/2009, cargo 01)

Beiträge