Wissenschaft

Das andere Afghanistan

Von Sandra Schäfer

In der westlichen Wahrnehmung reimt sich Afghanistan inzwischen vornehmlich auf Taliban: Man liest von einer tribalistischen Gesellschaft, die sich von keiner Hegemonialmacht politisch ordnen lässt und hartnäckig an ihren Fundamentalismen festhält. In einem neuen Buch untersucht Mark Graham, wie das Land, von dessen eigener Filmgeschichte nur wenig international bekannt ist, im Kino repräsentiert wurde. Von Rambo bis Kandahar, von Roya Sadat bis Michael Winterbottom.

Dieser Text ist leider nur in der gedruckten Ausgabe 7 von cargo verfügbar.
Sie können diese Ausgabe in unserem Shop bestellen. Bestellen