• Cargo  
  • Abonnieren
  • Einzelheft bestellen
  • Back Issues
  • Verkaufsstellen
  • Jahresrating
  • Newsletter
  •   20. Mai 2019  





Aktuelle Print-Ausgabe:
CARGO Film/Medien/Kultur 41
vom 22. März 2019

CARGO 41 Cover, CARGO 40 Cover,

Container vom 9. Dezember 2008 von Ekkehard Knörer

Musik Video Favoriten 2008
Lieblings-Musikvideos aus 2008.

Erst dachte ich, ich mache eine Bestenliste. Was aber Unsinn ist, dafür müsste man ja einen Überblick haben. Musikvideos sehe ich nur hin und wieder und hier und da. Was nun folgt, ist also dem Zufall mehr als umfassender Kenntnis geschuldet. Und Vorlieben. Und dem Angebot bei YouTube & Co. Vor allem aber: Verlinken Sie doch, liebe LeserInnen, in den Kommentaren Ihre liebsten Musikvideos des vergehenden Jahres.

So, hier, Phosphorescent, "At Death a Proclamation". Bin nicht sicher, ob das ein großartiges Video ist. Was vielleicht schon für seine Großartigkeit spricht. (Es ist ja doch oft ein Angebergenre, alles in allem, die Musikvideofilmerei. Schöne bunte Welten basteln. Schöne bunte Bilder finden.) Das hier ist anders. Das hier ist vor allem eher seltsam. Es gibt ein anderes - "A Picture of Our Torn Up Praise" -, das noch seltsamer ist. Da wird ein Pferd erschossen. Hier wird kein Pferd erschossen. (Und Phosphorescent ist für mich eine der Band-Entdeckungen des Jahres. Für Will-"Bonnie Prince Billy"-Oldham-Fans, denen Will Oldham nicht Will Oldham genug ist.)

Gnarls Barkley "Who's Gonna Save My Soul". Aus der Serie: Musikvideos mit Plot. Sort of. Erlebt man auch nicht so oft, dass eine literalisierte Metapher zu singen beginnt. Herzgemüse. Aber sehen Sie selbst:

Habe hin und her überlegt, welches der zwei Nima-Nourizadeh-Videos ich reinstelle. Das für Santogolds "L.E.S. Artistes" oder das für "Ready For The Floor" von Hot Chip. 

Das Video zu Björks "Wanderlust" ist auf allen Bestenlisten. Nicht ganz zu Unrecht.

Das hier, zu "Year of the Dog" von den Lovely Sparrows, ist ein bisschen was für den Hippie in dir und mir. Allerliebst.

Songstrukturen in Bewegungsstrukturen zu übertragen, das ist etwas, das das Musikvideo meines Wissens von Michel Gondry gelernt hat. Oder jedenfalls macht es keiner besser als er. Aber Richard Ayoades Video zu Vampire Weekends "Oxford Comma" zeigt sich aufs Angenehmste gelehrig und tut schön seitwärts narrativ.

Hier kommt der Bonus-Track. Videos im strengen Sinn gibt es nicht zu Musik von Gustav (=Eva Jantschitsch). Aber weil "Verlass die Stadt" alles in allem doch meine Platte des Jahres ist, gibt es hier noch einen Live-Auftritt. Mit Trachtenkapelle.

Update: Aus den Kommentaren - in denen das Embedment von Videos nicht möglich ist - hier Thomas' Metallica-Empfehlung ins Posting gerettet:


4 Kommentare. Kommentar hinzufügen

  • thomas, 10.12.2008 16:32

    Da wird mir mal wieder bewusst, wie wenig ich auf dem Laufenden bin, was diese Gattung betrifft. Die Videos sind jedenfalls alle sehr schick und eine Favoritenliste könnte ich gar nicht zusammenstellen, weil ich schlicht keinen Überblick habe.

    Gerade mir über den Weg gelaufen (und auch sehr frisch) ist aber das neue Video von Metallica, das mit sehr, sehr gut gefallen hat (Sowjetwissenschaftler, Tunguska, Viren, Aliens, Zombies, Apokalypse - alles drin, was gefällt!).

    <object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/Kd0VvctqFCg&hl=de&fs=1"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/Kd0VvctqFCg&hl=de&fs=1" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>

  • thomas, 11.12.2008 18:32

    auf die spezialisten von pitchfork kann man sich verlassen. wer, wie ich, so gar keinen überblick hat, durchforste, wie ich, deren top 40 music videos of 2008, zu finden hier:

    http://www.pitchforkmedia.com/node/147701

  • Sascha, 13.12.2008 19:28

    Ein paar Ergänzungen...

    Die Chemical Brothers schicken den Mahr zur nächtlichen Privat-Party:
    http://www.youtube.com/watch?v=UoaeEAdDv-c

    Grace Jones lässt sich als Corporate-Alien inszenieren:
    http://www.youtube.com/watch?v=FgMn2OJmx3w

    MGMT mit dem Net-Comedian der ungelenken Choreographie, Eric Wareheim, auf den Tanz-Spuren der Little Miss Sunshine:
    http://www.youtube.com/watch?v=EURZuzHyWb0

  • trnsmssn, 15.10.2009 11:00

    good ol' "Unfinished Sympathy" Oldham
    "...I likely never know the answer why..."

    http://www.youtube.com/watch?v=5__UQbZVcMU

    Das T-Shirt, hehehe. Außer Konkurrenz.